www.nitratfrachten-im-ackerbau.de / 2: Projekt > Hintergrund des Vorhabens
.

Hintergrund des Vorhabens

Laut Nitratbericht der Bundesregierung von 2016 wird an rund 28 % der Grundwassermessstellen des deutschen Nitratmessnetzes "Landwirtschaft" (692 Messstellen) als Teil des EUA-Messnetzes in Deutschland (1206 Messstellen) der maximal zulässige Nitratgehalt von 50 mg/l überschritten. Obwohl der nationale Trend des Stickstoffüberschusses auf landwirtschaftlich genutzten Flächen tendenziell rückläufig ist, bilden die Nitratmesswerte an den Grundwassermessstellen diesen positiven Trend bisher nicht ab. Ein Grund dafür liegt unter anderem in den zum Teil langen Fließzeiten des Sickerwassers. Diese können Jahre bis Jahrzehnte betragen und bewirken, dass sich Änderungen in der Bewirtschaftung nicht zeitnah in den Nitratgehalten im Grundwasser widerspiegeln.

Powered by Papoo 2016
8163 Besucher